Sie sind hier: Aktuelles » Landeswettbewerb der Bereitschaften Thüringen/Sachsen: Team Dresden holt als Gastmannschaft den Gesamtsieg
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Landeswettbewerb der Bereitschaften Thüringen/Sachsen: Team Dresden holt als Gastmannschaft den Gesamtsieg

Am Samstag, den 21.08.2017, prägten zahlreiche inszenierte Katastrophen- und Rettungseinsätze das Stadtbild im thüringischen Arnstadt. Grund hierfür war der gemeinsame Landeswettbewerb der DRK-Bereitschaften aus Sachsen und Thüringen.

das stolze Siegerteam aus Dresden

die Newcomer aus Dippoldiswalde

Dippser an einer Wettbewerbsstation

Zahlreiche Einsatzkräfte aus insgesamt 9 verschiedenen Kreisverbänden traten an zehn verschiedenen Stationen gegeneinander an. Das DRK Sachsen war mit einer Gastmannschaft aus dem Kreisverband Dippoldiswalde und dem Kreisverband Dresden vertreten.

Der Parcours rund um Erste-Hilfe und Katastrophenschutz war äußerst anspruchsvoll. So versorgten die Wettkampf-Teilnehmer zum Beispiel einen verunglückten VW-Fahrer nach einem Crash mit einem Brunnen. Das Szenario wurde durch mehrere Flaschen Flüssiggas im Volkswagen verschärft – ein hohes Risiko für Opfer und Helfer.

Eine andere Szene verlangte von den Sanitätern körperlich alles ab: Nach falsch durchgeführten Bohrarbeiten erlitt ein Mann einen schweren Stromschlag der zum Herzstillstand führte. Sofort wurden die lebensrettenden Maßnahmen eingeleitet und der Bewusstlose unverzüglich reanimiert.

Neben den Ersthelfer-Stationen gab es auch verschiedene Theorie-Tests, auf welche die Teams ebenfalls Punkte erhielten. Auch der Spiel- und Spaßfaktor kam zum Tragen.

Am Ende des Tages standen die Sieger fest: die Mannschaft des DRK-Kreisverbandes Dresden. Die erfahrene Truppe bewies, dass sich jahrelange Einsatzerfahrung in der Rettungshilfe auszahlen. Die zweite sächsische Mannschaft aus Dippoldiswalde, die sehr jung besetzt war, schlug sich wacker und sammelte wertvolle Erfahrungen.

Diese Erfahrung wird das junge Bereitschaftsteam aus Dippoldiswalde beim kommenden Bundeswettbewerb in Ibbenbüren (NRW) ausweiten können, denn die „alten Hasen“ aus Dresden überließen ihnen ihren Startplatz. Das Team aus Dippoldiswalde versprach den Dresdnern eine würdige Vertretung zu sein.

Dank gebührt den rund 80 ehrenamtlichen Helfern (Schiedsrichter, Wundenschminker, Unfallmimen, u.v.m.) des Kreisverband Arnstadt, die diesen großartigen und lehrreichen Tag erst ermöglicht haben.

  

Text adaptiert nach Zuarbeit durch den DRK KV Dippoldiswalde e.V.
Bildmaterial: KV DD und KV Dippoldiswalde
 

             

21. August 2017 17:38 Uhr. Alter: 115 Tage