Sie sind hier: Aktuelles » Projekt „Grenzüberschreitender Rettungsdienst“: Gemeinsame Übung angehender deutscher und tschechischer Notfallsanitäter
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Projekt „Grenzüberschreitender Rettungsdienst“: Gemeinsame Übung angehender deutscher und tschechischer Notfallsanitäter

Vom 06. bis 08.12.17 fand im DRK-Bildungswerk in Dresden die erste von insgesamt drei gemeinsamen Übungen der im EU-Projekt involvierten Berufsbildungseinrichtungen, die für den Rettungsdienst ausbilden, statt.

Zehn Schüler des DRK Bildungswerkes, aus den Rettungsdiensten der DRK-Kreisverbände Annaberg-Buchholz, Sebnitz, Pirna und Dippoldiswalde nahmen von deutscher Seite an der Übung teil. Von tschechischer Seite waren acht Studenten der Medizinischen Fachschule in Ùstí nad Labem und zwei Pädagogen involviert. Planung und Durchführung der dreitägigen Übung oblag dem Bildungswerk.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Abbau von Barrieren galt der Fokus der Bearbeitung von gemeinsamen Fällen unter der Zuhilfenahme verschiedener adäquater Rettungsmittel. Dabei galt es Unterschiede und Gemeinsamkeiten festzustellen, die sich in der Folge nach der Ausbildung so auch im Rettungsdienstalltag widerspiegeln.

Übungsinhalte waren u.a. Skilltraining an Übungsmaterial (Fleisch, Puppen) und realitätsnahe Praxisbeispiele zu Allergie, Baustellenunfall, Infektion und Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Trotz Sprachbarriere war die Kombination der fachlichen Kompetenzen zum Wohle der Patienten ausgezeichnet. Kleine Unterschiede konnten festgestellt und fachlich ergänzt werden, sodass die allgemeine Barriere für die tatsächlich gemeinsamen Einsätze weiter abgebaut werden konnte. Aus Sicht der Schüler und Studenten war es darüber hinaus eine sehr gute Prüfungsvorbereitung.

Die Ergebnisse gehen formell als Umsetzungsmaßnahme zur Erreichung der Projektziele „Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und Ausbildung im Rettungsdienst“ in das Projekt ein. Die Erkenntnisse aus den Übungen werden bei den geplanten beiden weiteren Schul-Übungen aufgegriffen und vertieft. Auch bei den noch anstehenden gemeinsamen Übungen der Rettungsdienst- Mitarbeiter und bei Hospitationen werden diese aufgegriffen. Bei anstehenden Workshops und Fachkonferenzen werden die Erkenntnisse schließlich dargestellt, erläutert und diskutiert.

Das Projekt auf der Homepage: https://drk-bildungswerk-sachsen.de/ueber-uns/projekte/rettungsdienst-sachsen-cz.html

11. Dezember 2017 15:29 Uhr. Alter: 37 Tage