Sie sind hier: Aktuelles » Staatsakt - Helferdank nach Busunglück bei Münchberg
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Staatsakt - Helferdank nach Busunglück bei Münchberg

Sieben Vertreter des DRK Sachsen waren nach Bayern eingeladen, um stellvertretend für alle sächsischen Helfer, den Dank entgegen zu nehmen.

säch. Helfer mit den Ministerpräsidenten Bayern, Sachsens und dem Päsidenten des DRK LV Sachsen, Holger Löser (2. v.r.)

Die Ministerpräsidenten von Bayern und Sachsen, Seehofer und Tillich, dankten am Samstag, den 29. Juli, in Helmbrechts bei Hof in Oberfranken den 370 ehren- und hauptamtlichen Einsatzkräften, die bei dem schweren Busunglück nahe Münchberg vor kurzem im Einsatz waren. Neben den haupt- und ehrenamtlichen Kräften des BRK und des DRK Sachsen, waren auch Feuerwehrleute, THWler und die Bayerische Polizei eingeladen.

Das DRK Sachsen war mit dem Präsidenten des Landesverbandes, Holger Löser, zwei hauptamtlichen sowie vier ehrenamtlichen Helfern aus den Kreisverbänden Görlitz und Zittau vertreten. Die sächsischen Kräfte hatten sowohl die Rückführung sächsischer Unfallopfer als auch die psychosoziale Betreuung der Angehörigen in den Heimatregionen übernommen. Weiterhin waren die Kreisverbände Dippoldiswalde sowie Dresden-Land involviert.

Mit dem Staatsakt der beiden Ministerpräsidenten wurde die Wertschätzung gegenüber den Einsatzkräften zum Ausdruck gebracht, die während des schweren Busunglücks vom 3. Juli 2017 auf der Autobahn A9 in der Nähe von Münchberg Hilfe leisteten. 18 Menschen ließen bei diesem Unfall in dem brennenden Bus ihr Leben und weitere 30 Menschen wurden zum Teil sehr schwer verletzt. Für die Überlebenden, Angehörige als auch Helfer war das Unglück ein extrem traumatisches Ereignis. Auch unser Dank gilt allen Einsatzkräften, die halfen diese Tragödie einzudämmen und den Schmerz der Hinterbliebenen etwas zu lindern!

31. Juli 2017 16:42 Uhr. Alter: 20 Tage