Sie sind hier: Aktuelles » Tarifverhandlungen erfolgreich beendet: Mehr Geld, mehr Urlaub und kürzere Arbeitszeiten
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Tarifverhandlungen erfolgreich beendet: Mehr Geld, mehr Urlaub und kürzere Arbeitszeiten

Gute Nachrichten: Die Tarifverhandlungen der Arbeitgeberorganisation des Deutschen Roten Kreuzes in Sachsen und der Gewerkschaft DHV haben zu einem positiven Ergebnis geführt. Davon werden die Beschäftigten bei den Mitgliedern der Arbeitgeberorganisation und somit viele „Rot-Kreuzler“ profitieren.

PRESSEMITTEILUNG

Nach mehreren Verhandlungsrunden verständigten sich die Tarifpartner auf untenstehende Eckpunkte der Einigung, die nun den Verbandsgremien zur Abstimmung vorgeschlagen werden:

  • Alle Beschäftigten, zum Beispiel in Kindertages- und in Pflegeeinrichtungen oder im Rettungsdienst erhalten innerhalb der kommenden drei Jahre 10,3 % mehr Geld.
  • Es wurde beschlossen, dass die Beschäftigten mehr Urlaub erhalten (29 bzw. 30 Arbeitstage).
  • Im Rettungsdienst wurden zukünftig kürzere Arbeitszeiten verabredet.
  • Die Ausbildungsvergütung wurde erhöht, um die Attraktivität sozialer Berufe zu erhöhen.
  • Mit der Fortführung der Arbeitsmarktzulage reagieren die Arbeitgeber auf den zunehmenden Fachkräftemangel.

Trotz der nach wie vor schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und trotz des Kostendrucks, den die öffentliche Verwaltung auf das DRK und seine Einrichtungen ausübt, bedeutet dieses Tarifergebnis eine weitere wesentliche Verbesserung der Einkommenssituation der Beschäftigten. Die Arbeitgeberorganisation des Deutschen Roten Kreuzes in Sachsen und die Gewerkschaft DHV haben sich mit der gemeinsamen Verständigung auf das neue Tarifwerk den Herausforderungen der Zukunft in den Berufen der Gesundheits- und Wohlfahrtspflege gestellt und wirken dem Fachkräftemangel entgegen.

Die Einigung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gremien der Tarifpartner. Eine Mitgliederversammlung der Arbeitgeberorganisation des Deutschen Roten Kreuzes in Sachsen findet am 31.05.2017 statt.

Für Rückfragen steht der Pressesprecher des DRK Landesverbandes Sachsen e.V., Kai Kranich, unter 0351/ 4678 104 oder k.kranichdrksachsen.de zur Verfügung.

17. Mai 2017 15:00 Uhr. Alter: 72 Tage