Sie sind hier: Aktuelles » Brettspiel „Mensch Erinner‘ Dich!“ – vom DRK fürs DRK
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Brettspiel „Mensch Erinner‘ Dich!“ – vom DRK fürs DRK

Das aktuell durch die WfbM Meißen in einer ersten Auflage produzierte Brettspiel für Senioren, das aus einer Schüleridee entstand, zeigt die Leistungsfähigkeit und enge Verzahnung des DRK Sachsen.

die Spielentwickler

das Spielfeld

erfolgreiche Präsentation auf dem Fürsorgetag 2015

die Produktion des Spieles in der WfbM

Geschenk zum BWK-Jubiläum: Spieleentwicklerin hält erstes Exemplar in den Händen

Sächsische DRK-Kreisverbände und eine erste Anzahl ihrer Senioreneinrichtungen warten mit Ungeduld darauf, ein Exemplar des speziell für alte Menschen entwickelten Brettspiels in den Händen zu halten. Die DRK Werkstatt für Menschen mit Behinderung wird bis Jahresende alle 35 Brettspiele der ersten Auflage produziert und versandt haben.

Die Idee – kreative Projektarbeit im DRK-Bildungswerk

Die Spielidee entstand als Projektarbeit einer fünfköpfigen Schülergruppe einer Altenpflegeklasse des DRK Bildungswerkes Sachsen bereits im Jahr 2013. Das Spiel unterstützt Senioren bei der Erinnerung an das eigene Leben und schafft darüber hinaus einen Erinnerungskontext - verbundene Erinnerungen an die gelebte bzw. erlebte Epoche. Nicht nur für Demenzkranke sondern auch für nicht erkrankte Senioren bietet das Spiel somit wunderbare Möglichkeiten ihre kognitiven Fähigkeiten zu trainieren und Empfindungen wieder wach zu rufen.

Die Entstehung – von der Schüleridee zum Therapiemittel

Die Abteilung Kommunikation und Marketing des Landesverbandes entwickelte ein ansprechendes Layout für das Spiel. Gemeinsam mit der WfbM Meißen wurde ein Prototyp entwickelt, der bereits mehrfach auf Messen und Veranstaltungen außerordentlich gut ankam. Besonders positiven Widerhall erfuhr das Spiel während der Präsentation auf dem Fürsorgetage 2015 in Leipzig. Daraufhin reifte die Idee das Spiel in sächsischen DRK-Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Zu Beginn des Jahres 2017 wurde der Produktions- und Vertriebsweg initiiert. Die Werkstätten in Meißen produzieren die Spiele in ihren Bereichen Tischlerei und im Druckservice. Die ersten 5 Exemplare konnten zur Feier des DRK-Bildungswerkes anlässlich des 25-jährigen Bestehens am 21. September 2017 an die ehemaligen Schüler und Spieleentwickler übergeben werden. Elisabeth Hirschfeld, die mittlerweile als Altenpflegerin arbeitet zeigte sich positiv überrascht über die Entwicklung des Spieles: „Ich freue mich sehr, dass aus einer Gruppenarbeit im Unterricht, ein hilfreiches Spiel für Senioren geworden ist! Wie von uns gedacht, dient es nun in der Praxis zur Unterhaltung und als Training für das Gehirn.“

Überblick Spiel

Das Spielfeld ist ähnlich dem Klassiker „Mensch ärgere Dich nicht“ angelegt. Gelangt der Senior beim Würfeln auf ein rotes Ereignisfeld, heißt es sich erinnern. Assoziationen mit Tier-, Personen oder Naturbildern sollen das Gedächtnis befeuern. Bekannte Sprichwörter müssen ergänzt werden. Kleine Rechen- oder Wissensaufgaben runden die Sammlung an Ereigniskarten ab. Jeder Mitspieler gewinnt – seine ganz persönlichen Erinnerungen werden wach. Eine sehr unterhaltsame Weise um Biografiearbeit anzuregen.

Bestandteile:

  • 1 Spielfeld 50 x 50 cm in 4 Teile aus Holz zerlegbar
  • 1 Spielanleitung
  • 64 Spielkarten aus hochwertigem Karton
  • 4 Spielfiguren aus Holz farblich gestaltet
  • 1 Block mit Stempelblättern
  • 1 Verpackungsbeutel mit DRK-Aufdruck

Möglichkeiten der Bestellung

DRK-Einrichtungen, die Gefallen an dem Spiel finden, können ein Musterexemplar bei der Abteilung Kommunikation und Marketing des Landesverbandes bei Bedarf in Augenschein nehmen.

Bei einer hinreichenden Anzahl von Interessensbekundungen sind weitere Auflagen des Spiels denkbar. Die Interessensbekundungen werden dafür gesammelt. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Torsten Wieland unter t.wielanddrksachsen.de

26. September 2017 14:21 Uhr. Alter: 24 Tage