Sie sind hier: Aktuelles » Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes zu Besuch in Sachsen
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes zu Besuch in Sachsen

Vom 9. bis 10. April besuchte DRK Präsidentin Gerda Hasselfeldt Einrichtungen des DRK in Sachsen sowie den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und die Redaktion der Sächsischen Zeitung.

Zum Auftakt des Besuches stand ein Gespräch mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen auf der Tagesordnung.  Begleitet wurde Frau Hasselfeldt dabei vom Präsidenten des DRK Sachsen Holger Löser und dem Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Unger. Unter anderem wurden die Themen Bürokratieabbau im Ausschreibungsverfahren des Rettungsdienstes, die Helfergleichstellung sowie die Rolle des Roten Kreuzes als freiwillige Hilfsgesellschaft deutscher Behörden kritisch besprochen. Im Anschluss daran traf die Präsidentin den Chefredakteur der Sächsischen Zeitung zum Interview (dieses ist zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch nicht veröffentlicht worden).

Am zweiten Tag ihres Besuchs stellte der Landesverband die Arbeit des Roten Kreuzes in Sachsen vor. Frau Hasselfeldt nahm an einer Unterrichtsstunde von Schülern teil, welche gerade eine Ausbildung als Erzieher im DRK Bildungswerk Sachsen machen. Sie stellte sich aber auch kritischen Fragen der Schüler zur Ausbildungsfinanzierung. Danach besuchte sie das neue Führungs- und Lagezentrum (FüLZ) im Landesverband sowie das DRK Logistikzentrum. Frau Hasselfeldt überzeugte die Arbeit des DRK in Sachsen, welches die richtigen Schlüsse aus der Flüchtlingskrise gezogen und in dauerhafte Strukturen umgesetzt hat. Im Logistikzentrum lagern unter anderem Materialien der Bundesvorhaltung für den Bevölkerungsschutz in Sachsen.

Abgerundet wurde ihr Besuch durch eine kleine Führung durch die Gemäldegalerie Alte Meister im Zwinger Dresden. Frau Hasselfeldt zeigte sich begeistert über die Arbeit der vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter und bedankte sich recht herzlich für dieses Engagement.

11. April 2018 12:04 Uhr. Alter: 13 Tage