Sie sind hier: Angebote / Freiwilligendienste / Bundesfreiwilligendienst
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Ihre Ansprechpartner

DRK Landesverband Sachsen e.V.
Abt. Soziales, Freiwilligendienst

Bremer Straße 10d
01067 Dresden

Telefon: 0351- 4678-142
m.hille@drksachsen.de

gefördert vom:

Bildungsangebot

BFD-Zeit ist Bildungszeit! Vielfältige Angebote halten interessante Bildungsthemen bereit. Hier informieren!

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Bundesfreiwilligendienst steht Frauen und Männern aller Generationen offen, die sich bürgerschaftlich engagieren möchten. Der Freiwilligendienst kann in vielen Bereichen mit unterschiedlichen Tätigkeiten erfolgen. Neben dem Engagement für das Gemeinwohl fördert der Bundesfreiwilligendienst als lebenslanger Bildungs- und Lerndienst den persönlichen Kompetenzerwerb. 

Wer kann teilnehmen?

Im Bundesfreiwilligendienst können sich Freiwillige engagieren, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und ihr Engagement ohne Erwerbsabsicht und außerhalb einer Berufsausbildung ausführen, vergleichbar mit einer Vollzeitbeschäftigung. Freiwillige ab dem vollendeten 27. Lebensjahr können sich auch in Teilzeit mit mehr als 20 Stunden pro Woche teilnehmen. Die Freiwilligen verpflichten sich auf eine Zeit von mindestens sechs und höchsten 24 Monaten.

Wann kann begonnen werden?

Der Bundesfreiwilligendienst kann jeweils zum Ersten eines Monats begonnen werden. 

In welchem Umfang erfolgt das Engagement?

Der Bundesfreiwilligendienst wird in Vollzeit ausgeführt. Für Freiwillige, die älter als 27 Jahre sind, ist ein Engagement in Teilzeit mit mindestens 21 Stunden pro Woche möglich. 

Wie lange dauert der Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst dauert mindestens 6 und höchstens 18 Monate. 

Wo kann ein Einsatz erfolgen?

Die für das DRK typischen Einsatzfelder sind z.B.

  • Sozialstationen
  • mobiler Sozialer Dienst
  • individuelle Betreuung von behinderten Menschen
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Fahr- und Transportdienste
  • Kindertagesstätten
  • Bildungswerk
  • Kleiderkammern

Der Bundesfreiwilligendienst ist arbeitsmarktneutral, d.h., die Freiwilligen verrichten unterstützende zusätzliche Tätigkeiten und ersetzen keine hauptamtlichen (Fach-)Kräfte.

Gibt es eine Vergütung?

Für ihren Dienst erhalten die Freiwilligen ein monatliches Taschengeld, je nach der Höhe ihres Engagements. Außerdem sind die Freiwilligen für die Zeit der Freiwilligentätigkeit sozial-, haft- und unfallversichert.

Kann ich mich weiterbilden?

Bundesfreiwillige, die den Freiwilligendienst leisten, wird die Teilnahme an Bildungstagen ermöglicht. Für Freiwillige unter 27 Jahren stehen 25 Tage Bildung zur Verfügung. Für Freiwillige ab 27 Jahre sind 14 Tage für die Fort- und Weiterbildung vorgesehen, die individuell gestaltet werden können. Im Rahmen der Bildung steht den Freiwilligen ein umfangreiches Bildungsprogramm zur Verfügung. 

Was habe ich davon?

Der Bundesfreiwilligendienst fördert das lebenslange Lernen: Jungen Freiwilligen bietet er die Chance, sich zu orientieren, neue Kompetenzen zu erwerben und Stärken auszubauen, ältere Freiwillige werden ermutigt, ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einzubringen und weiterzuentwickeln.

Außerdem sammeln Sie während des Bundesfreiwilligendienstes spannende Erfahrungen, können für sich neue Perspektiven entwickeln und erhalten Einblick in die Arbeitsfelder der Gesundheits- und Sozialarbeit.

Wir bereiten Sie auf ihren Einsatz vor und während des gesamten Einsatzes werden Sie von pädagogischen Fachkräften des Trägers und durch einen fachlichen Anleiter/-in in der Einsatzstelle individuell unterstützt und begleitet. In den Einsatzstellen sind Sie teil eines engagierten Teams. In unseren DRK-Seminaren haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und neue Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen.

Wie finde ich die passende Einsatzstelle?

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an einem Freiwilligendienst beim DRK in Sachsen haben. Das DRK Sachsen bietet aufgrund der Vielzahl von Einrichtungen gut Möglichkeiten, eine den individuellen Interessen und Fähigkeiten der Freiwilligen entsprechende Einsatzstelle zu finden. Gerne beraten und begleiten wir Sie in allen Ihren Fragen und Überlegungen und informieren Sie gern persönlich über die Rahmenbedingungen. [Ansprechpartner siehe Seitenleiste]

Hier geht´s zum Bewerbungsbogen.