News DetailsNews Details

Medieninformation - Tag des Ehrenamtes: Freiwillige in Sachsen leisten unbezahlbares für die Menschen aus der Ukraine.

Sie empfangen am Bahnhof, richten Unterkünfte ein, versorgen mit dem, was gebraucht wird, dolmetschen, begleiten Behördengänge und zeigen Mitgefühl in schweren Stunden – die Ehrenamtlichen der sächsischen Wohlfahrtsverbände unterstützen seit über neun Monaten geflüchtete Menschen aus der Ukraine. „Ohne den beispiellosen Einsatz Tausender ehrenamtlicher Helferinnen und Helfern wäre die Bereitstellung von Infrastruktur zur Aufnahme und Betreuung ukrainischer Geflüchteter nicht möglich gewesen. Die Ehrenamtlichen haben Bedeutendes geleistet und tun dies auch weiterhin Tag für Tag. Der Stellenwert des Ehrenamtes in Deutschland kann nicht hoch genug geschätzt werden. Insofern ist es nicht nur heute gerechtfertigt den Freiwilligen danke zu sagen“, sagt Rüdiger Unger, Vorsitzender der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Sachsen.

zum Anfang