Ein Stapel zusammengeklappter Zeitungen liegt auf einem dunklen Holztisch. Foto: A. Zelck, DRK
News DetailsNews Details

Rotes Kreuz hilft den betroffenen Menschen nach Tsunami und Erdbeben in Indonesien

Nach einer Reihe mehrerer Erdbeben am vergangenen Freitag (28. September 2018) kam es zu einem Tsunami in Indonesien. Dabei wurde die Insel Sulawesi besonders schwer getroffen. Das stärkste Beben soll eine Stärke von 7,4 gehabt haben. Über 800 Menschen kamen ums Leben, Häuser wurden zerstört und Tausende Menschen flohen vor den Wassermassen. Das Indonesische Rote Kreuz befindet sich im Einsatz und wird dabei von der Föderation (IFRC) unterstützt. Auch das Deutsche Rote Kreuz steht bereit, sollte seine Hilfe gebraucht werden.

zum Anfang