Suchtberatung_Header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
SuchtberatungSucht-Beratung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Hilfe in Notlagen
  3. Sucht-Beratung

Sucht-Beratung

Haben Sie oder ein Mitglied der Familie ein Sucht-Problem?
Zum Beispiel mit Drogen oder Alkohol?
Oder mit Glücks-Spiel oder einer Ess-Störung?
Das Deutsche Rote Kreuz kann Sie unterstützen und beraten.
So finden Sie einen Weg aus der Sucht.

Ansprechpartner

Herr
Robert Müller

Tel: 0351 4678-175
Fax: 0351 4678-222

r.mueller(at)drksachsen.de

Suchtberatung bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Welche Hilfen gibt es?

Welche Hilfe gibt es? 

  • Unterstützung von einem Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter kennen sich gut aus mit Sucht-Problemen.
Es gibt Beratungs-Stellen und Sucht-Kranken-Häuser.
Wir helfen Ihnen bei dem Weg aus der sucht.

  • Selbst-Hilfe-Gruppen

Hier helfen sich Menschen mit einem Sucht-Problem selbst.
Sie sprechen über die Sucht und ihre Probleme.
Die Erfahrungen von anderen Menschen können Ihnen helfen.

  • Sorgen-Telefon

Es gibt auch ein Sorgen-Telefon.
Haben Sie ein Sucht-Problem?
Oder hat ein Mitglied Ihrer Familie ein Sucht-Problem?
Dann können Sie das Sorgen-Telefon anrufen.
06 062 6 0776.

Wie hilft das Deutsche Rote Kreuz?

Das Deutsche Rote Kreuz bietet verschiedene Leistungen an.
Die Angebote sind in jeder Stadt etwas anders.

Es gibt zum Beispiel:

  • Ambulante Entwöhnungs-Therapie
  • Beratung zum Thema Sucht mit Einzel-Gesprächen oder mit der Familie
  • Betreuungs-Maßnahmen nach einer Sucht
  • Hilfe bei einem Rück-Fall in die Sucht
  • Vermittlung von Selbst-Hilfe-Gruppen
  • Vermittlung von Fach-Kranken-Häusern
  • Weitere Beratungen und Hilfe

Wie geht es weiter?

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsnamen in das Suchfeld, siehe oben, ein und gelangen so zu Ihrem zuständigen Ansprechpartner vor Ort.