besuchsdienst-header02.jpg Foto: Daniel Ende, DRK
AlltagsbegleitungAlltags-Begleitung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren und Pflege
  3. Alltags-Begleitung

Alltags-Begleitung

Einige Menschen haben keine eigene Familie mehr.
Sie bekommen sehr selten Besuch von Freunden.
Sie können andere selbst auch nicht besuchen.
Für diese Menschen gibt es den Besuchs-Dienst.
Dabei leisten freiwillige Helfer Gesellschaft.
Zum Beispiel wenn jemand sich sonst allein fühlt.

Ansprechpartnerin

Frau
Alexandra Neumeier

Referentin Altenhilfe

Tel: 0351 4678-288
Fax: 0351 4678-222

a.neumeier(at)drksachsen.de

Besuchsdienst bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Mehr dazu

Eine DRK Pflegerin und eine ältere Person fassen sich an den Händen. Foto: A. Zelck, DRK

Die Helfer besuchen Sie zu Hause oder im Alten-Heim.
So bekommen Sie Besuch und können sich beschäftigen.
Damit können Sie auch Ihre Familie entlasten.

Die Helfer vom Deutschen Roten Kreuz können vieles tun: 

Die Helfer leisten Ihnen Gesellschaft.
Sie können mit ihnen sprechen.
Die Helfer hören Ihnen zu.
Sie helfen Ihnen mit dem Ausfüllen von Formularen.
Sie können zusammen Spiele machen.
Sie bekommen Hilfe bei Ihrem Einkauf.

Bei dem Besuchs-Dienst kommen freiwillige Helfer zu Ihnen.
So entstehen keine Kosten.

Der Besuch kann beinhalten:

Eine DRK Pflegerin und eine ältere Person fassen sich an den Händen. Foto: A. Zelck, DRK
  • Gesellschaft leisten
  • Gespräche führen
  • Kontakte knüpfen
  • Zuhören
  • Ausfüllen amtlicher Formulare
  • Gemeinsame Brett- oder Kartenspiele
  • Begleitung und Hilfe außer Haus, zum Beispiel Spaziergänge oder Unterstützung bei Einkäufen

Es besteht die Möglichkeit, dass die Alltagsbegleitung von Ehrenamtlichen übernommen wird.

Ob Ihnen durch diesen Dienst Kosten entstehen, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Kreisverband vor Ort.

Wie geht es weiter?

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsnamen in das Suchfeld ein und gelangen Sie so zu Ihrem zuständigen Ansprechpartner vor Ort.