suchdienst-header_01.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
KreisauskunftsbüroKreis-Auskunfts-Büro

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Suchdienst
  3. Kreis-Auskunfts-Büro

Kreis-Auskunfts-Büro

Landesauskunftsbüro Sachsen

Herr Sebastian Goll

Tel: 0351 4678-130
Fax: 0351 4678-222
s.goll(at)drksachsen.de

Was ist das Kreis-Auskunfts-Büro?

Das Kreis-Auskunfts-Büro ist eine Einrichtung vom Such-Dienst.
Das Büro sammelt Personen-Daten und Informationen.
So können vermisste Personen gefunden werden.
Zum Beispiel nach einer Flucht aus einem Kriegs-Gebiet.
Denn oft werden Familien dabei getrennt.

Die Aufgaben vom Such-Dienst bei schlimmen Ereignissen und Katastrophen

Der Such-Dienst ist die wichtigste Stelle für die Suche von Personen.
Hier laufen alle Informationen zusammen.
Vermissen Sie jemanden?
Dann bekommen Sie hier Hilfe.
Hier kann es auch weitere Hilfs-Leistungen geben.

Der Such-Dienst als Hilfe für ausländische Kriegs-Gefangene

Der Such-Dienst hilft auch ausländischen Kriegs-Gefangenen.
Zum Beispiel mit dem Schreiben oder Annehmen wichtiger Informationen.

Aufgaben vom Such-Dienst bei Katastrophen in Deutschland

Auch bei schlimmen Ereignissen in Deutschland hilft der Such-Dienst. 

    Zum Beispiel mit:

  • Hilfe für Kinder unter 15 Jahren.
  • Suche und Kontakt-Aufnahme von Familien-Mitgliedern.
  • Sammlung von Informationen und Personen-Daten.
  • Familien-Zusammen-Führung.
  • Informationen über Menschen in Kriegs-Gefangenschaft.
  • Übergabe von persönlichen Gegenständen von Kriegs-Gefangenen.
  • Beratung von Familien-Mitgliedern.

Wie arbeitet das Kreis-Auskunfts-Büro?

Das Kreis-Auskunfts-Büro hat viele Möglichkeiten um zu helfen.
Es steht moderne Technik zur Verfügung.
So ist die Suche nach Personen oft schnell und einfach möglich.

Ehrenamtliches Engagement in den Kreisauskunftsbüro

Die Arbeit im Kreisauskunftsbüro wird von Ehrenamtlichen geleistet. Die Anforderungen an die Arbeit im KAB sind sehr vielfältig, weshalb verschiedenste Fähigkeiten gefragt sind: für die Sicherstellung der technischen Einsatzfähigkeit sind Menschen mit Kenntnissen zu Computernetzwerken gefordert, für die Kommunikation mit Betroffenen benötigen wir Helferinnen und Helfer mit Lebenserfahrung und guten Kommunikationsfähigkeiten, für die KAB-Leitung sind durchsetzungsfähige Menschen mit Organisationstalent gefragt. Wenn Sie Interesse an einem Engagement im KAB haben, setzen Sie sich gern mit dem Leiter des Landesauskunftsbüros in Verbindung.

Wie geht es weiter?

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsnamen in das Suchfeld, siehe oben, ein und gelangen so zu Ihrem zuständigen Ansprechpartner vor Ort.