2W7A3242_PS.jpg
HilfereporteHilfereporte

Sie befinden sich hier:

  1. Hilfereporte

Soforthilfe-Report Corona-Krise

Die Corona-Pandemie war das beherrschende Thema der letzten Monate. Wahrscheinlich ist, dass unser Alltag weiterhin davon bestimmt sein wird. Das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen war von Anfang an mit dieser globalen Herausforderung konfrontiert.

Ansprechpartner

Herr
Dr. Kai Kranich
Pressesprecher

Tel: 0351 4678-104
Fax: 0351 4678-222

k.kranich(at)drksachsen.de

Die notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens hatten zur Folge, dass wir uns nicht in gewohnter Weise treffen und austauschen konnten. Es war in diesem Rahmen nur konsequent und vernünftig, unser alljährliches Sommerfest für 2020 ausfallen zu lassen. Besonders deswegen ist es uns ein Anliegen, Ihnen zu vermitteln, wie das Rote Kreuz in Sachsen die Krise betroffen hat und wo wir helfen konnten. Wir standen in gewohnter Weise den Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen zur Seite. Trotzdem waren die Herausforderungen in der Summe vielfältiger als in den Krisen der vergangenen Jahre. Als Wohlfahrtsverband waren wir verstärkt mit den Ängsten von Mitarbeitenden in KiTas oder Pflegeheimen konfrontiert. 

Das Deutsche Rote Kreuz ist mit seinen 39 Kreisverbänden und fast 30.000 ehren- wie hauptamtlichen Mitgliedern flächendeckend vertreten. Wir verstehen uns als eine strategische Säule der öffentlichen Sicherheits- und sozialen Infrastruktur. Verstehen Sie daher unseren digitalen Soforthilfe-Report auch als Wunsch und Aufforderung, die Lehren aus der Pandemie in den institutionalisierten Erfahrungsschatz für Sachsen einfließen zu lassen.

Desktop Online Version

Sie möchten den Soforthilfe-Report bequem an ihrem Laptop oder Desktop PC anschauen? Dann benutzen Sie bitte diese Version. Funktioniert ganz einfach mit jedem modernen Browser (Chrome, Firefox, Safari, Opera, etc.).

Jetzt anschauen: Soforthilfe-Report Corona-Krise Desktop

Mobile Online Version

Sie möchten den Soforthilfe-Report bequem auf ihrem Telefon oder iPad anschauen? Dann benutzen Sie bitte diese Version. Funktioniert ganz einfach mit jedem modernen mobilen Browser (Chrome, Firefox, Safari, Opera, etc.).

Jetzt anschauen: Soforthilfe-Report Corona-Krise Mobil

ePUP Download Version

Sie möchten den Soforthilfe-Report bequem offline lesen, zum Beispiel auf ihrem Tablet? Dann benutzen Sie bitte diese Version. Funktioniert ganz einfach mit jedem eReader der ePUP Version 3 mit festen Layout unterstützt.

Jetzt downloaden: Soforthilfe-Report Corona-Krise ePUP (ca. 320 MB)