Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck, DRK
MedieninformationenMedieninformationen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Presse & Service
  3. Medieninformationen

Medieninformationen

Ansprechpartner

Herr
Dr. Kai Kranich
Pressesprecher

Tel: 0351 4678-104
Fax: 0351 4678-222

k.kranich(at)drksachsen.de

AstraZeneca-Impfstoff in Sachsen wieder zugelassen. Was bedeutet die Entscheidung für die Impfkampagne?

Nach der Prüfung und Freigabe des Impfstoffes AstraZeneca durch das Bundesgesundheitsministerium am gestrigen Abend setzt das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen die Impfungen mit dem Impfstoff ab Samstag den 20. März 2021 fort. Trotz der Impfpause für diesen Impfstoff erfolgten in den Impfzentren und mit Unterstützung der mobilen Teams in den letzten vier Tagen 32.738 Zweitimpfungen. Leider bleibt bis auf weiteres Impfstoff Mangelware. Weiterlesen

Medieninformation Update – Impfen in Sachsen gegen das Corona-Virus

Einige Medieninformationen und teilweise auch Gerüchte sorgen für Verwirrungen und viele Nachfragen beim Deutschen Roten Kreuz in Sachsen. Weiterlesen

Sachsen eröffnet Impfmöglichkeit für Angehörige der nächsten Priorisierungsstufe

Der Freistaat Sachsen erweitert den Kreis der für den Erhalt einer Coronaschutzimpfung berechtigten Personen. Ab sofort (25. Februar 2021) werden Impftermine erstmals auch für diejenigen Personen der zweithöchsten Priorisierungsstufe angeboten, die zwischen 18 und 64 Jahre alt sind. Weiterlesen

Perspektiven für die Impfstrategie in Sachsen – Rollendes Impfzentrum im Testlauf

Ab diesem Wochenende werden in drei sächsischen Gemeinden sogenannte rollende Impfzentren zum Einsatz kommen. In Anbetracht steigender Impfstofflieferungen können die rollenden Impfzentren eine sinnvolle Ergänzung zu den Impfzentren und mobilen Impfteams darstellen und somit die Impfkampagne besser in die Fläche bringen. Sozialministerium, Deutsches Rotes Kreuz, Kassenärztliche Vereinigung Sachsen, Landkreise und Kommunen stimmen derzeit ein Konzept zu dezentralen Impfungen in Ergänzung zu den Impfzentren ab. Dieser Praxistest soll eine Grundlage zur möglichen Umsetzung bereits durch das DRK… Weiterlesen

17.700 freie Termine in den 13 Impfzentren in Sachsen für diese Woche

Mit dem dritten Impfstoff, der Sachsen zur Verfügung steht, können jetzt auch mehr Impftermine für die Erstimpfungen in Sachsen angeboten werden. Weiterlesen

Impfzentrum Belgern: Vorsorgliche Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeitenden aufgrund eines Corona-Falls

Eine Person aus dem medizinischen Bereich im Impfzentrum Belgern wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Durch die bereits bestehenden Hygienemaßnahmen im Impfzentrum ist bisher keine Übertragung auf andere Mitarbeitende nachgewiesen. Weiterlesen

9.000 Impftermine online vergeben – Buchungshotline wird modifiziert

Seit gestern, den 12. Januar 2021 ist für Sachsen eine Rufnummer zum Thema Impfen geschaltet. Die Hotline beantwortet Fragen rund um das Thema Impfungen und Impfstoffe. Ab nächster Woche soll darüber auch eine Terminvergabe möglich sein. Weiterlesen

Alle Impfdosen in Sachsen verplant, mobile Impfteams werden ohne Unterbrechung über den Jahreswechsel im Einsatz sein.

Mit Stand 30.12.2020 (11:00 Uhr) sind nach Sachsen 68.250 Impfdosen geliefert worden. Bis zum avisierten Eingang von weiteren 34.125 Dosen bis Mitte Januar, sind alle Impfdosen bereits verteilt oder verplant. Weiterlesen

Bis voraussichtlich Mitte Januar: Keine individuellen Termine für Impfungen gegen das Corona-Virus in Sachsen

Aktuell erreichen das Rote Kreuz in Sachsen viele Anfragen von Bürgerinnen und Bürger mit der Bitte um einen Termin für eine Impfung gegen das Corona-Virus. Aktuell können noch keine individuellen Termine für die Impfzentren vergeben werden. Weiterlesen

Das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen sucht bis zu 300 Mitarbeitende für den Betrieb der Impfzentren

Für den Betrieb der 13 Corona-Impfzentren sucht das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeitende (m/w/d) in Vollzeit, Teilzeit oder auf Minijob-Basis. Die Aufgaben umfassen je nach Eignung organisatorische und logistische Tätigkeiten, Unterstützung im Check-In Bereich und der impfenden Ärzte sowie die Betreuung der zu Impfenden. Zunächst für den Zeitraum ab 3 Monaten. Weiterlesen

Seite 3 von 6.